Page 10

sw-magazin-winter-2018

Die erfolgreichen Teilnehmer der Stadtwerke beim RupertusThermen-Lauf. SPORTLICH! Die Stadtwerke Bad Reichenhall sind seit zwölf Jahren fester Sponsor des „RupertusThermen-Laufes“ und seit heuer auch des Alpinen Dreikampfes „Stadtwerke Grazi Man“. DAHOAM — Magazin der Stadtwerke Bad Reichenhall 10 Text und Interview: Kathrin Thoma-Bregar Jedes Jahr gehen beim RupertusThermen Lauf um die 800 Läufer an den Start. Auf dem Programm stehen vier Distanzen: der x-tension Kinderlauf, eine 5- und eine 10-Kilometer-Strecke sowie der Halbmarathon. Hier siegten 2018: der Ex Profi-Triathleten Hans Mühlbauer (RSV Freilassing Triathlon) aus Ainring. Er lief in 1:14:29 Stunden einen klaren Start-Ziel-Sieg. Bei den Damen gewann Steffi Epple (SV Surberg) in schnellen 1:23:22 Stunden. Für Reichenhalls Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner war es die Halbmarathonprämiere. Er absolvierte die Distanz in 2:00:08 Stunden. Mit dieser Leistung verhalf er seiner Mannschaft von den „Stadtwerken family & friends“ in der Halbmarathon-Mannschaftswertung auf Platz 1. Zum Team gehörten außerdem: Claudio Tiemann, Philip Wagner, Witalij Trjakin und Michael Holzner. In der Halbmarathon-Staffelwertung holte sich das Stadtwerke Team „Highspeed“ mit Bastian Zange, Jonas Langenhorst und Andreas Haslberger Platz zwei. Auch der Vorstand Jörg Schmitt war mit von der Partie und lief in einer weiteren Halbmarathon-Staffel zusammen mit Sparkassendirektor Alexander Gehrig sowie RFO-Geschäftsleiter Norbert Haimerl. Mit insgesamt 38 Sportlern stellten die Stadtwerke Bad Reichenhall die größte Mannschaft beim diesjährigen Rupertus Thermen-Lauf – und bekamen dafür das obligatorische Fass Bürgerbräu-Bier. Der „Stadtwerke Grazi Man“ ist ein Teamwettbewerb mit drei Disziplinen. Von Karlstein fährt ein Mountainbiker zur Höllenbachalm, von dort rennt ein Bergläufer weiter auf die Zwieselalm und schickt einen Paraglider ins Tal zurück. Schnellstes Team 2018 war „Physio Fuchs – Die Welt ist nicht genug“ mit Tom Trainer, Toni Lautenbacher und Dietmar Siglbauer. Spitzensportler Toni Palzer stellte mit 27:42 Minuten einen Berglauf-Rekord auf der 600-Höhenmeter-Strecke zwischen der Höllenbach- und der Zwieselalm auf. Mit seiner Mannschaft wurde der Ramsauer Dritter. Das Team „Stadtwerke Bad Reichenhall“ mit Daniela Resch, Ursula Pötsch und Christina Schörghofer belegte in der Gesamtwertung der Damen Platz 2.


sw-magazin-winter-2018
To see the actual publication please follow the link above